Eine der wichtigsten Versicherungen …

…. jedes Hauseigentümers ist wohl die Gebäudeversicherung. Schließlich kommt die Vernichtung oder schwere Beschädigung des Gebäudes ohne Versicherungsschutz einem schweren Schicksalsschlag gleich. Zu den weiteren nützlichen Versicherungen beachten Sie bitte die weiter unten gegebenen Hinweise und Tipps.

Als Käufer treten Sie nach § 95 VVG in den bestehenden Versicherungsvertrag ein. Da häufig viel zu hohe Versicherungsprämien gezahlt werden, sollten Sie durch einen Versicherungsvergleich die günstigsten Anbieter ermitteln und gegebenenfalls von Ihrem befristeten Kündigungsrecht nach § 96 VVG Gebrauch machen und zu günstigeren Konditionen bei einem Versicherer Ihrer Wahl neu abschließen.

Generell lohnt sich der geringe Aufwand eines Preisvergleichs und Anbieterwechsels. Die für Sie günstigsten Angebote finden Sie schnell und unverbindlich mit Hilfe des Tarifrechners. Zu diesem gelangen Sie über den nachstehenden Link:

© Max Müller / PIXELIO

© Rike /PIXELIO

Auch die Versicherung Ihres Haurats …

…. schützt Sie vor wirtschaftlichen Katastrophen.

Das Wichtigste hierbei ist die Ermittlung des Wertes sämtlicher Hausratsgegenstände. Diese Summe sollte im Ernstfall versichert sein. Sind Sie überversichert, zahlen Sie eine zu hohe Versicherungsprämie.

Im Falle einer Unterversicherung erhalten Sie im Schadensfall nur den entsprechenden Prozentsatz des Wertes der beschädigten, vernichteten oder abhanden gekommenen Gegenstände. Da in der Regel der Neuwert ersetzt wird, kann eine gewisse Unterversicherung durchaus in Kauf genommen werden. Im Schadensfall erhalten Sie gegen entsprechenden Eigenbeitrag schließlich neuwertigen Ersatz.

Hüten Sie sich vor groben Schätzungen! Listen Sie doch einmal auf, was Sie alles besitzen und rechnen Sie die Beträge, die Sie heute bei einer Ersatzbeschaffung aufzuwänden hätten, auf. Sie werden sich wundern, welche Gesamtsumme Sie dabei ermitteln.

Die Auflistung Ihrer Hausratsgegenstände ist im Schadenfall Gold wert. Nach einem Einbruch lässt sich der Schaden nur ermitteln, wenn Sie eine solche Auflistung haben und durchchecken können.

Denken Sie auch an geeignete Nachweise zur Vorlage beim Versicherer. Dieser ersetzt nämlich nur das, was nachweislich abhanden kam oder durch Feuer vernichtet wurde. Archivieren Sie zu diesem Zweck Ihre Einkaufsrechnungen und ergänzen Sie diese durch aussagekräftige Fotos, welche die versicherten Gegenstände zeigen. Das alles sollten Sie nicht zuhause aufbewahren, da diese Nachweise im Brandfall vom Feuer vernichtet werden.

Mit Hilfe des hier eingebundenen Tarifrechners finden Sie schnell und zuverlässig den für Sie günstigsten Versicherungsschutz. Klicken Sie einfach auf den nachstehenden Link. Der Versicherungsvergleich ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts:

Versicherung von Schäden Dritter …

Eigentum verpflichtet! – Beispielsweise haften Sie als Grundstückseigentümer für durch Dachlawinen, umstürzende Bäume, herabstürzende Eiszapfen oder Dachziegel sowie Schnee- und Eisglätte entstehende Schäden Dritter. Schön, wenn Sie Vorsorge trafen und im Schadensfall dem Versicherer die Abwicklung überlassen können. Zum Vergleich der Grundstückseigentümerhaftpflichtversicherer kommen Sie über diese

Ansicht

Schnell ist auch ein Streit entfacht. Die meist erheblichen Kosten eines Rechtsstreits werden Sie in der Regel davon abhalten, Ihr Recht mit Hilfe eines Anwalts und des Gerichts zu suchen. Im Streitfalle sehr komfortabel ist eine Rechtsschutzversicherung, die Ihnen das Prozesskostenrisiko abnimmt oder zumindest auf den gegebenenfalls vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung beschränkt.

Zum kostenlosen und unverbindlichen Tarifvergleich kommen Sie über den nachstehenden Link:

 

© Gerd Altmann / PIXELIO