Wilkens-Immobilien – „Mein Steckenpferd“ …

Nach Abschluß meiner Ausbildung zum Sparkassenbetriebswirt an der Deutschen Sparkassenakademie übernahm ich am 1. August 1986 die Leitung der Rechtsabteilung der Altländer Sparkasse.

In der Zeit vom 01.10.2000 bis zum 31.12.2016 war ich als Prokurist der Commerzbank AG mit der Kreditabwicklung im Firmenkundenkreditgeschäft und der bundesweiten Vermarktung von Wohn- und Gewerbeimmobilien der Commerzbank AG, der Dresdner Bank AG und der Eurohypo AG betraut.

Seit etwa 10 Jahren bin ich in Firma Wilkens-Immobilien als Immobilienmakler gewerblich tätig.

Schon in jungen Jahren entwickelte ich ein Faible für Immobilien. Wen wundert es, dass während meiner Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Altländer Sparkasse die Immobilienvermarktung zu einem meiner Steckenpferde wurde?

Ich biete seit weit mehr als zehn Jahren auch Beratungs- und Serviceleistungen in Zwangsvollstreckungssachen an. Falls Sie dieses Spezialthema interessiert, finden Sie hier weitere Informationen.

Umfassende Erfahrung …

Über mehr als drei Jahrzente sammelte ich umfassende Erfahrungen in Sachen Immobilien. Da mich als Banker sowohl „Pleiten, Pech und Pannen“ als auch „Problem“-Immobilien beschäftigten, und die Vokabeln strukturierte Planung und Sanierung für mich keine Fremdwörter sind, können Sie auch bei nicht alltäglichen Problemstellungen auf mich zählen!

Im Privaten sorgten der Umbau und die Renovierung eigener Objekte sowie der Neubau unseres Wohnhauses in Hollenstedt für die Erweiterung meines „Immobilien-Horizonts“. Ich verstehe mich als Ihr kompetenter Partner in wirklich allen Immobilien- und Finanzierungsfragen. Deshalb können wir Ihnen auch 18 Leistungsgarantien geben.

Thomas Wilkens

Susanne Wilkens

Das Organisationstalent bei Wilkens-Immobilien

Ich war gerade ´mal 20 Jahre alt, als wir den Neubau eines Winkelbungalows planten und diesen kurz darauf in Eigenleistung erstellten. Nach dem Verkauf dieser Immobilie folgte die Sanierung, der Umbau und die Renovierung eines Wohnhauses in Buxtehude. Wenige Jahre später erwarben wir eine Doppelhaushälfte, welche komplett zu renovieren war.

Zuletzt waren wir Mitte 2003 auf Immobiliensuche und wurden in Hollenstedt fündig. Wir erwarben ein Baugrundstück und planten den Neubau unseres Wohnhauses, welches wir im Herbst 2004 beziehen konnten. Mir macht bezüglich Planung und Umsetzung von Bauvorhaben jeder Art so schnell keiner mehr etwas vor.

Der Blick für das Entscheidende …

Durch den Beruf meines Mannes sind wir viel in Sachen Immobilien unterwegs. Er kennt den norddeutschen Immobilienmarkt sehr genau. Mir macht es viel Spaß, mich mit Fragen rund um die Immobilie zu beschäftigen. Es freut mich, dass echte Immobilienspezialisten mein „Feeling“ bei der Immobilienbewertung zu schätzen wissen.

Neben den mathematischen Grundlagen der Immobilienbewertung gibt es nämlich noch etwas ganz Entscheidendes: Den optischen Eindruck bei der Besichtigung. Wir alle wissen doch: Das Auge isst mit! Ich behaupte, dass es Frauen besser gelingt, eine Immobilie ansprechend zu präsentieren. Gern bin ich Ihnen dabei behilflich.